FAQ ZU COYOTE,
DEM STAUWARNER, RADARWARNER/BLITZERWARNER.

Coyote Fahrassistent

Aktivieren Sie Ihren neuen Coyote auf unserer Internetseite www.meincoyote.de , indem Sie auf den Link REGISTRIEREN MEIN COYOTE klicken.

Mit der Aktiviereung Ihres Coyote können Sie:

  • die Garantie auf Ihr Produkt aktivieren
  • Ihr Konto einfach verwalten
  • Ihr Coyote Service-Abonnement online verlängern, wann immer Sie wollen
  • unseren Newsletter erhalten, der Sie über alle Neuigkeiten von Coyote informiert
  • ein vollwertiges Mitglied der Coyote Community sein

Der Verpackungsinhalt Ihres Coyote verfügt über ein Magnet-Pad, das Sie auf Ihrem Armaturenbrett in Ihrem Auto anbringen können.

Sie vefügen auch über eine Rückhalterung, die Sie auf Ihrer Windschutzscheibe anbringen können. Verfügt Ihr Auto über eine Frontscheibe mit Wärmeschutzverglasung, müssen Sie das Gerät zwingend im grauen Bereich hinter dem Innenrückspiegel anbringen. Ansonsten hat das Gerät keinen GPS-Empfang. Um die Verbindung zum Satelliten zu erleichtern, sollten Sie Ihr Gerät immer so anbringen, dass es mit der Außenseite in Verbindung ist.

Die Updates werden automatisch an alle Coyote Fahrassistenten gesendet. Der Nutzer hat diesbezüglich somit nichts zu berücksichtigen. Es genügt ein laufendes Abonnement. 

In folgenden Ländern verfügen Sie über den Coyote Service: Andorra, Österreich, Belgien, Kroatien, Finnland, Frankreich, Ungarn, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Norwegen, Niederlande, Polen, Portugal, Tschechien, Rumänien, Großbritannien, Slowakei, Slowenien, Schweden, Schweiz, Ukraine, Russland und den USA.

Auf Straßen und Autobahnen ist ein Scout ein Mitglied der Community, das aktuell auf der gleichen Strecke, die Sie befahren, unterwegs ist. Er könnte sich dabei sowohl in Ihrer Fahrtrichtung als auch in der Ihnen entgegen gesetzten Richtung bewegen (diese Parameter können Sie in Ihrem Kundenbereich in der Rubrik "Scouts" oder direkt in Ihrem Gerät im Register "Scouts" einstellen.

Auf Landstraßen und in der Stadt ist ein Scout ein Mitglied der Community, das sich im gleichen Zeitraum im Umkreis von 5 km befindet. Diese Information wird alle 5 Minuten auf Ihrem Gerät aktualisiert.

Das Prinzip ist einfach: Ihr Coyote warnt Sie vor Gefahren auf Ihrer Strecke durch verschiedene Arten von Zonen.
Die Länge des Warnbereichs ist abhängig von der befahrenen Strecke, damit Sie Ihre Geschwindigkeit besser kontrollieren können.
Coyote warnt in Echtzeit vor:

  • Dauerhaften Risikozonen, die auch feste Blitzer enthalten können
  • Temporären Risikozonen, die auch mobile Blitzer enthalten können
  • aktuellen Verkehrsstörungen
  • Zonen mit empfohlenem erhöhtem Sicherheitsabstand

Generell zeigt der Bildschirm nicht nur Warnbereiche an, sondern auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit, Ihre aktuelle Geschwindigkeit, die Länge der Zone, die abgelaufene Zeit seit der letzten Bestätigung für das Vorhandensein der Risikozone (oder seit der ersten Meldung der Zone) und schließlich die Anzahl der Bestätigungen dieser Warnung.

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Einstellung für Scouts im Menü Ihres Geräts aktiv ist und dass Sie über eine gute GSM-Verbindung verfügen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Abonnement noch gültig ist.

Es handelt sich um einen Zuverlässigkeits-Index von null bis drei Sternen, der jedem Coyote-Nutzer zugewiesen ist. Dies gibt es exklusiv bei Coyote und ermöglicht Ihnen, die Mitglieder der Community auf der Grundlage der Zuverlässigkeit ihrer gelieferten Informationen einzuschätzen.

Es ist auch möglich, die Spracherkennung in folgenden Fällen zu nutzen:

  • Um eine Geschwindigkeitsbegrenzung zu korrigieren: Um dies zu tun, klicken Sie einfach die spezielle Taste (Höchstgeschwindigkeits-Schild in der Classic-Anzeige oder die Taste "?" in der Cockpit-Anzeige) und sprechen Sie dann die richtige Geschwindigkeitsbegrenzung.
  • Um eine Verkehrsstörung zu melden: Klicken Sie auf "Melden" und sprechen Sie dann die Art der Verkehrsstörung (Unfall, Stau, stehendes Fahrzeug, Hindernis, gefährliche Bedingungen, Fahrbahnverengung).

Informationen zu den Tempolimits werden von unseren Partnern bereitgestellt, die, auch wenn sie großen Wert auf höchste Zuverlässigkeit legen, den Entwicklungen der Tempolimits nicht immer folgen können. Dies geschieht in bestimmten Zonen häufiger als in anderen.

Wir haben Verfahren für die Überwachung und Verbesserung der Zuverlässigkeit der Informationen entwickelt. Bei jedem Update Ihres Geräts stellen unsere Server die zuverlässigsten Informationen für Sie bereit, die allerdings die Wachsamkeit des Fahrers nicht ersetzen, der für die Beachtung der aktuellen Geschwindigkeit auf der Straße selbst verantwortlich ist.

Folgende Verkehrsstörungen können Sie melden:

  • Unfall
  • Stau
  • stehendes Fahrzeug
  • Hindernis
  • Gefährliche Bedingungen (insbesondere Rutschgefahr)
  • Fahrbahnverengung: vorübergehende Verringerung der Fahrbahnbreite, in der Regel bei Baustellen oder Absperrung einer Fahrspur.

Wenn die Ursache der Verkehrsstörung nicht in der Meldung erscheint, bietet Ihr Coyote Ihnen die Möglichkeit, die Meldung nach Ihrer Bestätigung zu spezifizieren (Unfall, Fahrbahnverengung etc), sodass die gesamte Community von genauesten Informationen profitiert. Wenn Sie unsicher bezüglich der Ursache der Verkehrsstörung sind, können Sie die Meldung abbrechen.

Ein aktivierter Demo-Modus lässt sich wie folgt wieder deaktivieren:

1 - Gerät ausschalten
2 - Gerät wieder einschalten
3 - Nach dem Einschalten: Schließen Sie das Fenster zur Lautstärkeregelung, das automatisch nach jedem Einschalten des Gerätes im Demo-Modus erscheint
4 - Drücken Sie auf "MENÜ", um das Menü zu öffnen
5 - Deaktivieren Sie den Demo-Modus, indem Sie unter Einstellungen/Demo-Modus/Hilfe ganz nach unten gehen und dort bei Hilfe auf Nein drücken
6 - Verlassen Sie das Menü, indem Sie auf den Zurück-Button oben rechts drücken (Vorsicht: wenn Sie das Gerät ausschalten, bevor Sie das Menü über den Zurück-Button verlassen haben, bleibt das Gerät im Demo-Modus).
7 - Das Gerät schaltet sich aus und startet neu im Normal-Modus.

Für mehr Komfort können Sie das Tonsignal während der Warnung mit nur einem Klick deaktivieren. Klicken Sie hierfür einfach auf den Lautsprecher-Button, der in der oberen rechten Ecke Ihrer Anzeige erscheint. Sobald die Warnung beendet ist, stellt sich das Tonsignal automatisch wieder ein.

Sollten Sie feststellen, dass die von Ihrem Coyote angezeigte Geschwindigkeitsbegrenzung nicht stimmt, können Sie die tatsächlich geltende Geschwindigkeitsbegrenzung vorschlagen. Sobald Ihre Meldung bestätigt wurde, wird die alte Anzeige auf Ihrem Gerät automatisch durch die neue Angabe ersetzt.

Wählen Sie auf Ihrem Coyote die Anzeige "Änderung Geschwindigkeitsbegrenzung"

  • Klassische Anzeige: Schild mit aktueller Geschwindigkeitsbegrenzung
  • Anzeige Zifferblatt: Button "?"

Klassische Anzeige

Klassische Anzeige

Cockpit Anzeige

Cockpit Anzeige

Geben Sie nun die neue Geschwindigkeitsbegrenzung ein, indem Sie entweder auf den Bildschirm klicken oder die neue Angabe per Spracherkennung mitteilen.

Klassische Anzeige

Klassische Anzeige

Cockpit Anzeige

Cockpit Anzeige

Damit Sie ganz entspannt und sicher die Fahrt genießen können, zeigt Ihnen Ihr Coyote von nun an gleichzeitig die zwei vorrangigen Meldungen bei Störungen an derselben Stelle an. Die wichtigere Warnung erscheint groß auf Ihrem Bildschirm, während die weniger wichtige Meldung als Registerkarte im oberen Teil des Bildschirms angezeigt wird.

Meldung 1Meldung 2